News

Verfügbarkeit von Octapharma-Produkten während des Coronavirus-Ausbruchs

27.03.2020

Octapharma bestätigt, dass derzeit alle Produkte* zur Verfügung stehen

Wir sind uns bewusst, dass unsere Medikamente für Hunderttausende von Menschen in vielen Ländern weltweit lebenswichtig sind. Viele von ihnen leiden an chronischen Krankheiten, die sie möglicherweise einem erhöhten Risiko durch das Coronavirus aussetzen könnten. Wir versichern Ihnen, dass wir alles tun, um die Bedürfnisse der Patienten bedienen zu können, die auf unsere Medikamente angewiesen sind.

 

  • Unsere mehr als 120 Plasmapheresezentren in Deutschland und den USA arbeiten weiterhin mit höchstmöglicher Kapazität, wie es die Situation, lokale Vorschriften und Sicherheitsmaßnahmen für Spender und Mitarbeiter erlauben.
  • Wir verfügen über einen ausreichenden Vorrat an Plasma, um die Produktion auch im Falle einer Störung der Plasmasammlung fortsetzen zu können.
  • Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Rohstofflieferanten. Es gibt bis dato keine Hinweise darauf, dass Lieferungen nicht erfüllt werden könnten.
  • Unsere vier voneinander unabhängigen Produktionsstätten in Wien, Stockholm, Lingolsheim und Springe erhöhen die Versorgungssicherheit für unsere Produkte.
  • Darüber hinaus haben wir im gesamten Unternehmen Maßnahmen eingeführt, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter auch unter den aktuellen Gegebenheiten sicher arbeiten können.

 

Zurzeit sehen wir keine negative Auswirkung auf die Verfügbarkeit unserer Medikamente. Wir werden die sich entwickelnde Situation genau beobachten und darüber informieren, wenn sich die oben genannten Aussichten ändern.


* intravenöses und subkutanes Immunglobulin; Anti-D-Immunglobulin; Faktorenkonzentrate FVIII, FIX und VWF; Fibrinogenkonzentrat; Humanalbumin; Antithrombin III; PPSB; virusinaktiviertes Humanplasma